mitmachen | Dieser Film wird nichts ändern!
978
post-template-default,single,single-post,postid-978,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Dieser Film wird nichts ändern!

„Wer wenn nicht wir!“ – dieser Satz ist schon seit ewigen Zeiten fester Bestandteil zahlreicher Reden. So findet er bei Ronald Reagans Antrittsrede zu seiner zweiten Amtszeit bis hin zu Barack Obama immer wieder Verwendung. Auch John F. Kennedy wird der Satz zugeschrieben. Mit Blick auf seine lange Tradition versteht das Programm „Demokratie leben!“ diesen Satz als Aufruf zu demokratischem Engagement.

Und Rio Reiser stellte den Dreiklang „Wer, wenn nicht wir / Wann, wenn nicht jetzt / Wo, wenn nicht hier“ in den Mittelpunkt seines Songs „Wann?“ von 1987, in dem er sich damit beschäftigt, ob und wie man gesellschaftlich aktiv werden kann. Wir finden: Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren, sich für den Zusammenhalt einzusetzen und die Demokratie zu stärken. Hunderttausende Menschen tun dies tagtäglich. Dafür sagen wir danke, denn Demokratie lebt, wenn wir sie leben: www.demokratie-leben.de